FAQ

FAQ2024-04-27T12:56:19+00:00
Was ist der BvCSC?2024-04-27T12:15:32+00:00

Der Bundesverband Cannabis Social Clubs (BvCSC) ist eine Interessenvertretung, die sich für die Rechte und Interessen von Cannabis Social Clubs in Deutschland einsetzt. Der Verband unterstützt die Clubs bei der Einhaltung gesetzlicher Vorgaben, bietet Bildungsressourcen und fördert den verantwortungsvollen Umgang mit Cannabis.

Was ist Highmatverein?2024-04-27T12:38:31+00:00

Highmatverein ist ein vom BvCSC ins Leben gerufener Verbund von Cannabis Social Clubs. Dieser Verbund dient dazu, die Zusammenarbeit und den Austausch zwischen den Clubs zu fördern und gemeinsame Standards in der Qualitätssicherung und im Clubmanagement zu etablieren.

Wann startet das ganze?2024-04-27T12:16:04+00:00

Der offizielle Start des BvCSC und des Highmatvereins ist für den 01.06. geplant. Ab diesem Zeitpunkt werden die Mitgliedsclubs aktiv in den Verband integriert und können von allen Angeboten und Unterstützungen profitieren.

Rabatte / Rückerstattungen2024-04-27T12:16:31+00:00

Derzeit bietet der BvCSC keine direkten Rabatte oder Rückerstattungen an. Mitglieder können jedoch von gemeinschaftlichen Einkäufen und verhandelten Konditionen mit Lieferanten profitieren, was indirekt zu Kostenersparnissen führt.

Mithelfen im Club2024-04-27T12:17:18+00:00

Mitglieder sind herzlich eingeladen, aktiv in ihrem lokalen Club mitzuhelfen. Dies kann von organisatorischen Aufgaben bis hin zu Unterstützung bei Veranstaltungen reichen. Interessierte Mitglieder können sich per E-Mail an den Vorstand des Clubs wenden, um mehr Informationen zu erhalten.

Lokale Vereine2024-04-27T12:17:39+00:00

Die lokale Präsenz der angeschlossenen Cannabis Social Clubs ist derzeit im Aufbau. Der Sitz des Bundesverbandes ist in Wunsiedel, jedoch streben wir an, dass in Zukunft überall in Deutschland lokale Vereine aktiv sind. Da der Aufbau noch andauert, existieren physische Adressen der lokalen Vereine noch nicht überall.

Gesetz2024-04-27T12:18:25+00:00

Der BvCSC hält sich strikt an die gesetzlichen Bestimmungen des deutschen Cannabisgesetzes (CanG) und unterstützt die Mitglieder dabei.

Briefe / Post2024-04-27T12:39:20+00:00

Der BvCSC versendet derzeit keine Briefe oder Postsendungen. Die gesamte Kommunikation findet hauptsächlich über elektronische Medien statt, um Effizienz und Schnelligkeit zu gewährleisten.

Kontaktinformationen2024-04-27T12:18:52+00:00

Bei Fragen oder für weitere Informationen können Sie uns per E-Mail erreichen: info@bv-csc.de. Wir freuen uns über Ihr Interesse und stehen für alle Anfragen zur Verfügung.

Freiwillig Mithelfen im Bundesverband2024-04-27T12:19:28+00:00

Wenn Sie Interesse haben, im Bundesverband freiwillig mitzuhelfen, senden Sie bitte eine E-Mail an info@bv-csc.de. Wir sind immer auf der Suche nach engagierten Mitgliedern, die unsere Mission unterstützen und zur Verbesserung unserer Gemeinschaft beitragen möchten.

Kündigung und Wiederruf2024-04-29T06:04:28+00:00

Um deine Mitgliedschaft zu kündigen, sende dem BvCSC (info@bv-csc.de) eine E-Mail Adresse mit deinen Daten. Es ist wichtig das du die E-Mail Adresse nutzt, die du für die Anmeldung eingetragen hast. Bitte beachte, dass die Mitgliedschaft erst ab dem 01.06. beginnt und der Mitgliedsbeitrag zu diesem Zeitpunkt fällig wird.
Bis zum 01.06. hast du die Möglichkeit, deine Mitgliedschaft nach Belieben zu beenden.

Danach gilt eine Mindestmitgliedschaftsdauer von drei Monaten, die gesetzlich vorgeschrieben ist, um zu verhindern, dass Personen innerhalb eines Monats Mitglied in mehreren Clubs sind. Dies ist besonders wichtig, da unsere Zweigvereine Anbauvereinigungen werden möchten und daher die gesetzlichen Vorgaben erfüllen müssen, die eine Mindestdauer der Mitgliedschaft vorsehen.

Bitte sei dir bewusst, dass nach dem 01.06. eine Kündigung weiterhin möglich ist, allerdings können bereits gezahlte Beiträge nicht zurückerstattet werden. Wir entschuldigen uns für etwaige Unannehmlichkeiten und möchten dich darauf hinweisen, dass nach der Kündigung die Bearbeitung einige Zeit in Anspruch nehmen kann. Solltest du in dieser Zeit noch Nachrichten von uns erhalten, kannst du diese ignorieren. Ein Widerruf deines Mitgliedsantrags ist nach dem 01.06. nicht ohne Weiteres möglich, da unsere Satzung keine zweiwöchige Widerrufsfrist vorsieht. Mit dem Ausfüllen des Anmeldeformulars und der damit verbundenen Anmeldung bist du zur Zahlung der Mitgliedsbeiträge verpflichtet. Sobald deine Kündigung bearbeitet ist, werden wir deine Mitgliedschaft zum nächstmöglichen Datum beenden. Falls keine Fehler bei der Überweisung aufgetreten sind, haben wir deine Zahlung erhalten und werden entsprechend verfahren.

Nach oben