Der Bundesverband Cannabis Social Clubs (BvCSC) hat eine Lieferantengemeinschaft ins Leben gerufen, um die Einhaltung der Bestimmungen des Cannabisgesetzes (CanG) zu unterstützen und gleichzeitig die Wirtschaftlichkeit der Mitgliedsclubs zu verbessern. Diese Gemeinschaft zielt darauf ab, die Zusammenarbeit zwischen den Cannabis Social Clubs und vertrauenswürdigen Lieferanten zu stärken, die sich verpflichten, hochwertige und standardisierte Produkte für den Cannabisanbau zu liefern, einschließlich Ausrüstung für den Indoor- und Outdoor-Anbau.

Struktur und Vorteile der Lieferantengemeinschaft:

  • Vereinbarte Standards und Qualitätskontrollen:
    Die Lieferantengemeinschaft arbeitet eng mit den Produzenten zusammen, um sicherzustellen, dass alle Produkte, von Saatgut über Düngemittel und Pflanzenschutzmittel bis hin zu spezialisierten Anbaulampen und Bewässerungssystemen, den hohen Qualitätsanforderungen entsprechen und die gesetzlichen Höchstgehalte nicht überschreiten. Dies gewährleistet, dass die Clubs Produkte verwenden, die sicher und für den Anbau unter den Bedingungen des CanG geeignet sind, egal ob indoor oder outdoor.
  • Bessere Preiskonditionen durch Bündelung von Bestellungen:
    Durch die Zusammenarbeit innerhalb der Gemeinschaft können die Clubs größere Bestellungen aufgeben und dadurch günstigere Preise aushandeln. Dies reduziert die Betriebskosten der einzelnen Clubs erheblich und macht den Cannabisanbau wirtschaftlich attraktiver.
  • Produktsupport und technische Beratung:
    Lieferanten innerhalb der Gemeinschaft bieten umfangreiche Unterstützung und Beratung zu ihren Produkten. Dies umfasst technische Hilfestellungen und Empfehlungen zur optimalen Nutzung der Produkte, was besonders für neue oder weniger erfahrene Clubs von Vorteil ist. Speziell für den Indoor-Anbau werden Beratungen zu den optimalen Lichtverhältnissen und klimatischen Bedingungen angeboten.
  • Regelmäßige Schulungen und Workshops:
    Die Lieferantengemeinschaft organisiert regelmäßige Schulungen und Workshops für die Mitglieder der Cannabis Social Clubs. Diese Veranstaltungen dienen dazu, aktuelles Wissen über Anbaumethoden, neue Produkte und Technologien sowie gesetzliche Änderungen zu vermitteln, einschließlich spezifischer Aspekte des Indoor- und Outdoor-Anbaus.
  • Entwicklung von nachhaltigen und umweltfreundlichen Anbaumethoden:
    Ein weiterer Fokus der Gemeinschaft liegt auf der Entwicklung und Förderung von nachhaltigen und umweltfreundlichen Anbaumethoden. Dies entspricht nicht nur den gesetzlichen Anforderungen, sondern trägt auch zum Umweltschutz und zur Nachhaltigkeit der Cannabisindustrie bei.
  • Zertifizierte und geprüfte Lieferketten:
    Um die Rückverfolgbarkeit und Sicherheit der Produkte zu gewährleisten, wird besonderer Wert auf zertifizierte und vollständig geprüfte Lieferketten gelegt. Dies stellt sicher, dass alle Produkte, die innerhalb der Gemeinschaft gehandelt werden, den gesetzlichen Bestimmungen des CanG entsprechen und frei von unzulässigen Kontaminanten sind.


Auswirkungen auf die Cannabis Social Clubs:

Die Etablierung der Lieferantengemeinschaft durch den BvCSC hat zu einer Verbesserung der Betriebsführung, der Produktqualität und der Wirtschaftlichkeit der Mitgliedsclubs geführt. Clubs, die Teil dieser Gemeinschaft sind, profitieren von einer höheren Betriebssicherheit und können sich auf die Qualität und Konformität der Produkte verlassen. Zudem fördert die enge Zusammenarbeit zwischen den Clubs und den Lieferanten eine kontinuierliche Verbesserung der Produkte und Dienstleistungen, was letztendlich zur gesamten Professionalisierung und Legitimierung der Cannabisbranche in Deutschland beiträgt.